1 September 2022

Projekt DSMS „virtueller Strom- / Wasserspeicher ausgezeichnet mit dem WeiterdenkerAward der Metropolregion Nordwest




Die Metropolregion Nordwest zeichnete am 30.08.2022 die „Besten im Nordwesten“ aus: In Insgesamt vier Kategorien wurden aus rund 90 eingereichten Projekten vier regionale Projekte mit insgesamt 40.000 Euro prämiert. Für den WeiterdenkerAward wählte die Jury das Projekt „DSMS – Demand Side Management für die Siel-Entwässerung“ aus Övelgönne im Landkreis Wesermarsch aus, das zum Schutz vor Überflutungen und dem bedarfsorientierten Betrieb zu Be- und Entwässerung initiiert wurde. „Durch die bedarfsorientierte Art der Entwässerung leistet das ausgezeichnete Projekt einen wertvollen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz“, erklärte Dr. Torsten Köhne, Vorstand der swb AG.

Finden Sie mehr zur DSMS Schöpfwerksregelung in unserer Veröffentlichung:

12 August 2022

H2-FEE – Open-WebGIS zur digitalen Analyse von PtG-Potentialen an dezentralen Energiestandorten




Die EnergieSynergie startet zum 01.07.2022 mit den Projektpartnern Nefino GmbH und der Leibniz Universität Hannover mit dem Projekt H2-FEE.

In dem Projekt H2-FEE soll die Basis für die benötigte Bewertung von Potentialflächen für Power-to-Gas Projekte für Unternehmen und Kommunen im ländlichen Raum geschaffen werden. Ein webbasiertes Geoinformationssystems (WebGIS), welches zur Identifikation und Bewertung von Potentialflächen für die Umstellung der Produktion flexibler Energieträger von Biomasse auf Wasserstoff und weiterer Derivate genutzt werden kann, bildet ein Baustein zur Erreichung der Zielsetzung.

Lesen Sie mehr zum Projekt im nachfolgenden Projektsteckbrief.

11 August 2022

Ermittlung der Nutzbarkeit von Niederschlags-prognosedaten für die Automation von Niederschlagsabhängigen Prozessen




Für eine zuverlässige Vorhersage von Niederschlägen, z.B. für das gezielte Entwässern mit Schöpfwerkspumpen, sind zuverlässige Niederschlagsprognosedaten unabdingbar.
Lesen Sie im Projektsteckbrief mehr darüber, welche Möglichkeiten und Vorteile Niederschlagsprognosen für verschiedenste Prozesse bietet.

21 Juli 2022

Projekt Demand Side Management Sielentwässerung – innovatives Wassermanagement als virtueller Energiespeicher ist beim NordwestAward 2022 im Finale




Der NordwestAward 2022 wird dieses Jahr in vier Kategorien verliehen. Eine Kategorie ist der WeiterdenkerAward. Hierzu schrieb Dr. Torsten Köhne, Vorstandvorsitzender der swb AG, „Unser Anspruch war es, kluge Köpfe zu finden, die über den Tellerrand schauen und die Region weiterdenken. Mit den Finalisten-Projekten haben wir drei Vorbilder dafür gefunden“. Mit unserem Projekt Demand Side Management Sielentwässerung gehören wir zu den Finalisten.

„Das Projekt greift die zentralen Themen Wasser und Energie auf und vereint diese. Es freut mich, dass unser Projekt als Vorbild für die Region dient. Dies smarte Lösungen liefert Antworten, um die Transformation unserer Gesellschaft voranzubringen. Wir freuen uns auf das Finale am 30. August 2022 in Bremerhaven“, sagt Prof. Dr. – Ing. Carsten Fichter, Geschäftsführer EnergieSynergie

Lesen Sie hierzu mehr unter:

1 Juli 2022

Next Generation: Virtueller Strom-/Wasserspeicher und Nachwuchsförderung




EnergieSynergie nutzt das Schöpfwerk Apeler bei Schiffdorf für einen virtuellen Wasserspeicher als Next Generation Stromspeicher. Dabei wird die von der EnergieSynergie entwickelte Software im Rahmen des Projekts IWAS – Intelligente Wasserwirtschaft und zukunftsfähige Speichertechnologien für das grüne Gewerbegebiet / Quartier Lune Delta (IWAS – Lune Delta) in das Schöpfwerk integriert.

Mehr zum Projekt IWAS finden Sie hier: https://www.energiesynergie.de/referenzen/

Beim Besuch erhielten auch Jan – Lukas Huhn (2.v.l., Bachelorand im Thema Schöpfwerkssoftware) und Walter Garcia (1.v.l., Schülerpraktikant aus Mexiko City) einen Einblick vor Ort. Durch eine aktive Einbindung der jungen Nachwuchskräfte soll das Interesse gestärkt und ein Bewusstsein für energierelevante Themen in der Praxis geschaffen werden.

Begleitet wurden die beiden von Marvin Kiel (4.v.l) und Prof. Dr. – Ing. Carsten Fichter (3.v.l.) von der EnergieSynergie GmbH.

17 Juni 2022

Wasserstoff – Neuer Star am Horizont?




Grüner Wasserstoff oder grauer – wie der Baustein für die Energiewende produziert wird und welche Einsatzmöglichkeiten es gibt.

Lesen Sie hierzu den Beitrag von Prof. Dr. – Ing. Fichter im Magazin der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer, 06/2022

Text- und Bildquelle: Magazin der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer, 06/2022.

16 Juni 2022

Vorstellung des Projekts „IWAS“ im Newsletter der BIS




In der Ausgabe Nr. 29 vom April 2022, stellt die Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH (BIS) das Projekt IWAS vor.

Die Hochschule Bremerhaven untersucht, in dem von der BIS geförderten Projekt, die Möglichkeit einer autarken Energieversorgung für das Gewerbegebiet Lune Delta in Bremerhaven. Die EnergieSynergie unterstützt dieses Projekt mit der entwickelten DSMS Softwarelösung, wodurch ein gezieltes Wassermanagement von Schöpfwerken und damit auch ein gesteuerter Energieverbrauch ermöglicht wird.

Den Newsletter der BIS finden Sie hier:

Weitere Informationen zur DSMS Softwarelösung finden Sie hier:

16 Juni 2022

PEL Rechner für die Wesermarsch




Die Wirtschaftsförderung Nordenham weist in ihrem Newsletter darauf hin, dass das neue PEL-Tool nun online und einsatzbereit ist. Das PEL-Tool ist ein von der EnergieSynergie für die Wirtschaftsförderung Wesermarsch erstelltes Beratungstool, welches passende grüne Energielösungen für Unternehmen darstellt. So werden durch die Eingabe weniger Informationen die CO2-Emissionen der Unternehmen berechnet und mögliche Einsparpotentiale in den Sektoren Mobilität, elektrische Energie, Gebäudewärme und Prozesswärme aufgezeigt.

Probieren Sie den PEL Rechner gerne selbst einmal aus:

Zum Newsletter der Wirtschaftsförderung Wesermarsch können Sie sich hier anmelden (kostenlos):

23 Mai 2022

POWER-TO-GAS SIMULATIONSTOOL




Mit dem von EnergieSynergie entwickelten Power-to-Gas Simulationstool können die Anforderungen eines konkreten Wasserstoff-, SNG- und LNG Projekts untersucht und die Stellschrauben projektspezifisch analysiert werden. Für die Deutsche WindGuard GmbH hat EnergieSynergie eine wirtschaftliche und energetische Analyse zur Erzeugung von Wasserstoff in Kombination mit dem Überschussprofil eines Windparks durchgeführt. Dabei wurden die Wasserstoffgestehungskosten, die passende Elektrolyseurgröße, die Auslastung des Elektrolyseurs, die benötigte Wassermenge sowie die Mengen der Nebenprodukte wie Sauerstoff und Abwärme berechnet.

19 Mai 2022

Abschluss des Forschungsprojektes DSMS




Der green economy blog berichtet in einem neuen Beitrag über den Abschluss unseres Forschungsprojekts „Demand Side Management Sielentwässerung“.

Informationen zum Projekt sowie Informationen zum geplanten Einsatz der Software, finden Sie im Blogbeitrag: